Alfonso Brescias Film I giorni della violenza (Italien 1967), auf Deutsch: Sein Wechselgeld ist Blei, gehört zu jenen Italowestern, die sich an größeren dramatischen Entwürfen und historischen Vorgaben versuchen. Also zu jenen, die mehr erzählen wollen als die brutale Story zynischer Einzelgänger, deren genuschelte Worte der Anzahl der Patronen in ihren Revolvertrommeln entsprechen. Brescia entwickelt seine Geschichte aus den Schicksalen von sechs Bewohnern einer Ranch in Missouri zur Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs. An Vom Winde verweht sollte man jetzt aber nicht denken.
Read more…